13.April 2024

Frank Martin zu Ehren – Ein Konzertabend für den Schweizer Klassiker der Moderne

Lade Veranstaltungen

.-

Frank Martin zu Ehren - Ein Konzertabend für den Schweizer Klassiker der Moderne

Samstag, 13.04.2024
Fraumünster Zürich | 17:00 – 19:00 Uhr

Frank Martin (1890-1974) – Passacaglia für Orgel (1944) / Jörg Ulrich Busch
Vortrag „Frank Martin im Schweizer Umfeld“ – Biographisches, Werkeinführungen / Prof. Dr. Dominik Sackmann
Pause
Konzert ensemble cantissimo
J.S. Bach (1685-1750) – „Singet dem Herrn ein neues Lied” (1726) BWV 225 / Chor, Solisten und Basso Continuo
Thomas Jennefelt (1954) – „Villarosa sarialdi“ (1994)
Frank Martin – Messe für Doppelchor (1922/26)
Apéro: Im Gespräch mit Künstler:innen und Gönner:innen

 

Jörg-Ulrich Busch, Orgel
ensemble cantissimo
Markus Utz, Dirigent

Die Musik im Fraumünster und das ensemble cantissimo veranstalten einen Konzertabend mit kurzem Vortrag über den Schweizer Komponisten Frank Martin anlässlich dessen 50. Todestages. Im Mittelpunkt steht ein a capella Chorkonzert mit Werken von Bach, Martin und Jennefelt. Das Programm des Abends beginnt mit Martins Passacaglia für Orgel und einem kurzen Vortrag von Prof. Dr. Dominik Sackmann. Der Konzertabend klingt mit einem Apéro und sicher guten Gesprächen für die Konzertbesucher mit allen Beteiligten aus.

Die Stimme ist ein Wunderwerk der Natur und eines der ursprünglichsten menschlichen Ausdrucksmittel. Diesem Hintergrund entspringt auch der Name des ensembles „cantissimo“. Er steht zugleich für die Spezialisierung auf die Königsdisziplin der Chormusik, den A-cappella-Gesang. Ohne Begleitung von Instrumenten entsteht dabei ein stimmiger Vielklang.
Mit drei Meisterwerken von Bach, Jennefelt und Frank Martin begeht das ensemble cantissimo im Jahr 2024 sein 30-jähriges Bestehen. Die Stücke fordern ein breites Spektrum stimmlicher Ausdrucksmöglichkeiten und markieren überdies wichtige Wegpunkte des Ensembles. Ein richtiges Festkonzert!