1994 – 2000

2000

Bach-Tage Kempten

Festival mit zahlreichen Konzerten, Ausstellungen, Vorträgen
„Concert Musique“
13.05.2000 – Musiksommer Loisachtal Habach
14.05.2000 – Pfarrkirche Heiligkreuz-Kempten (Heiligkreuzer Konzerte Kempten)
Orchestersuite C-Dur Bwv 1066
Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ Bwv 51
Lutherische Messe g-Moll Bwv 235
Iris-Anna Deckert, Sopran
Barockorchester ReSonare

Italien-Tournee GESUALDO

Hans-Jürgen Gerung „GESUALDO“ – Uraufführung
„Drei Madrigale“ (Eremita, La notte della potenza, Resurrezione) Uraufführung
Madrigale von Gesualdo
02.09.2000 – Brunnenburg Meran
03.09.2000 – Teatro Caporali Panicale-Umbria
17.09.2000 – Pfarrkirche Heiligkreuz-Kempten (Heiligkreuzer Konzerte Kempten)
18.10.2000 – Hochschule für Musik München “Sinfonia Viva”
Mary de Rachewiltz (Enkelin von Ezra Pound), Rezitation
Hans-Jürgen Gerung, Liuto forte
Konzerte in Zusammenarbeit mit Radio RAI und dem Kulturverein Tempo Reale

Opernkonzert:
Purcell „Dido und Aeneas“ und Mozart „Bastien und Bastienne“

23.07.2000 – Archäologischer Park Cambodunum –
APC-Sommer Kempten
Christina Landshamer, Sopran
Hans-Joachim Weber, Tenor
Christian Hübner, Bass
Allgäuer Kammerorchester

1999

„Funeral music“ - Konzert zur Passionszeit

Werke von Purcell, John Tavener, J. S. Bach („Jesu meine Freude“) u.a.
20.03.1999 – Adventgemeinde München
21.03.1999 – St. Peter/Paul Trudering
28.03.1999 – St. Lorenz Kempten

“Lamentatio” – Lamentationes und Improvisationen für Saxophon

Erstaufführung des dem Kemptener Fürstabt Wolfgang von Grünenstein 1549 gewidmeten Drucks „Lamentationes Jeremiae“ mit Werken von Gardano, Crequillon, de la Rue in Verbindung mit Illustrationen und Saxophon-Improvisationen
06.08.1999 – Archäologischer Park Cambodunum – APC-Sommer Kempten
Jörg Maria Ortwein, Saxophon

„Shakespeare and more“

Rezitationen und Musik zu Sonetten und Dramen von Shakespeare
16.10.1999 – Schloss-Saal Immenstadt
Willie Pirzer, Rezitation

Mozart Requiem

W.A. Mozart Requiem in der Süssmayr-Fassung und
György Ligeti/ G. Eriksson „Lux aeterna-Improvisation“
19.09.1999 – Pfarrkirche Heiligkreuz-Kempten (Heiligkreuzer Konzerte Kempten)

Kirsten Drope, Sopran – Cornelia Butz, Alt
Magnus Ahlström, Tenor – Johan Wållberg, Bass
Allgäuer Kammerorchester
Konzertmeisterin: Susanne Schütz

„Zeiten-Wende“ - Millenniums-Musik 1000/2000

Uraufführungen von Carlo Pavese, Laurence Traiger und
Erstaufführung des Kemptener Hymnars (um 1000)
03. und 04.12.2000 – Pfarrkirche Heiligkreuz-Kempten (Heiligkreuzer Konzerte Kempten)
Klaus Schwärzler und David Haller, Perkussion
Produktion des Bayerischen Rundfunks BR-Klassik

Aus dem Programmheft 2000

Zeiten-Wende oder Millenniumsmusik der Jahre 1000/2000

Musik unserer Zeitgenossen aufzuführen ist ein wesentlicher Bestandteil der musikalischen Arbeit des ensemble cantissimo. Das Kennenlernen von neuen musikalischen und insbesondere vokalen Ausdrucksformen ist unserer Ansicht nach heutzutage wichtiger denn je. Das früher so natürliche und fruchtbare Zusammenwirken von Komponist und Ausführenden hat sich in unserer Zeit zu einem musealen „Verwalten“ von Musik, die zudem stark von Marktstrategien gesteuert wird, gewandelt. Der Gedanke, der uns so sehr bei der Aufführung von Neuer Musik fasziniert, ist die Möglichkeit sich am schöpferischen Vorgang einer Komposition zu beteiligen und so ein lebendiger Teil der historischen Entwicklung von Musik zu sein.
Die Verbindung von „sehr“ alter mit „sehr“ neuer Musik soll im heutigen Konzertprogramm zu einer Entdeckung und einem Erleben von bisher unbekannten Klangwelten und musikalischen Ausdrucksformen führen. Die Gesänge und Texte aus dem „Hymnar von Kempten“, entstanden um das Jahr 1000 im hiesigen Benediktinerkloster, waren zum einen programm-gestaltendes Element, zum anderen dienten sie als Inspirationsquelle für zwei uns bekannte Komponisten, die speziell für unser Konzert neue Stücke schrieben: Carlo Pavese und Laurence Traiger, die heute Abend bei der Uraufführung ihrer Werke anwesend sind.

1998

Passionskonzert

Werke von Schein, Joh. Christoph Bach, M. Radulescu und Schütz („Johannes-Passion“)
07.03.1998 – Adventgemeinde München

„GLORIA“ – Gloria-Vertonungen von G. Gabrieli, Lars Edlund und John Rutter

15.05.1998 – St. Martin Marktoberdorf
16.05.1998 – St. Nikolaus Pfronten
17.05.1998 – Pfarrkirche Heiligkreuz-Kempten (Heiligkreuzer Konzerte)
Hae-Kyung Jung, Orgel
Schwäbisches Blechbläserensemble, Ltg. Ulrich Köbl

Jacobus de Kerle und Orgelimprovisationen

Erstaufführung des Motettenzyklus „Sacrae Cantiones“ (1575)
02.08.1998 – St. Lorenz Kempten – Konzert anlässlich der „Schwäbischen Kulturtage“
Hans Gurksi, Orgel

Aus dem Programmheft 1998

Jacobus de Kerle „Sacrae Cantiones“

Im Jahre 1575 bewarb sich der in Augsburger Diensten stehende flämische Komponist Jacobus de Kerle (1531-1591) um Anstellung beim damaligen Kemptener Fürstabt Eberhard von Stein (1571-84), und zwar mit der fünf- bis siebenstimmigen Motetten-Sammlung „Sacrae Cantiones“. Jacobus de Kerle war ein Kosmopolit seiner Zeit. Venedig, Rom, Augsburg, Wien und Prag sind nur einige seiner Wirkungsstätten. Er spielte mit der Komposition seiner „Preces speciales…“ eine sehr bedeutende Rolle beim Konzil von Trient und der damit verbundenen Reformen der Kirchenmusik und wurde zusammen mit Palestrina als „Retter der Kirchenmusik“ bezeichnet.
Abgesehen von zwei Motetten, die sämtlich verschiedenen Bibelmotiven und Abschnitten des Kirchenjahres verpflichtet sind, ist seine Sammlung „Sacrae Cantiones“ bisher herausgegeben und aufgeführt worden. Das ensemble cantissimo hat in Zusammenarbeit mit Prof. Christian Leitmeir mit der Musikwissenschaftlichen Abteilung der Universität München (Prof. Dr. Franz Körndle) dieses Versäumnis nachgeholt, so dass die vollständige Sammlung in diesem Jahr erstmals wieder seit über 400 Jahren am Ort, für den sie gedacht war, in der Basilika St. Lorenz aufgeführt werden kann.

Psalmen Davids

Heinrich Schütz „Psalmen Davids“ und Orgelimprovisationen
13.09.1998 – Pfarrkirche Heiligkreuz-Kempten (Heiligkreuzer Konzerte)
Prof. Franz Lehrndorfer, Orgel

Giacomo Carissimi und seine Schüler

Das Musikleben um 1650 in Rom – Neapel – Wien – Dresden – Paris und Kempten
Werke von Carissimi, A. Scarlatti, Kerll, Charpentier und Philipp Jakob Baudrexel
22. und 23.10.1998 – Thronsaal der Residenz Kempten anlässlich der „Bayerischen Landesausstellung“

John Surman „Proverbs and Songs“

für Saxophone, Orgel und Chor nach Texten des Alten Testaments aus dem Buch der Sprichwörter und dem Buch Hiob – Deutsche Uraufführung
18.07.1998 – Lukaskirche München in der Reihe „Münchner Klaviersommer“
John Surman, Saxophone

1997

Joseph Haydn “Nelson Messe” Heiligkreuzer Konzerte Kempten

14.09.1997 – Pfarrkirche Heiligkreuz-Kempten
Stephanie Kopetschke, Horn
Allgäuer Kammerorchester
Kirsten Drope, Sopran – Carola Bach, Alt
Gerhard Hölzle, Tenor – Matthias Ettmayr, Bass
ensemble cantissimo (Besetzung: 20 SängerInnen)

Heinrich Schütz „Psalmen Davids“ und Orgelmusik von R. M. Helmschrott

14.06.1997 – St. Jakob Rothenburgo.d. Tauber
Ulrich Knörr, Orgel

1996

Romantische Chormusik - „Ave Regina Coelorum“
Gründung der „Heiligkreuzer Konzerte Kempten“ zusammen mit Dr. Gerhard Hölzle

Werke von Peter Cornelius, Brahms, Pierre Villette, Stanford u.a.
29.09.1996 – Pfarrkirche Heiligkreuz-Kempten
Hildegard Schwab-Heichele, Sopran  –  Hans Gurski, Orgel

Weihnachtskonzert „In dulci jubilo“

Werke von Lassus, Britten („Ceremony of Carols“) und Europäische Weihnachtslieder
Christine Adler, Harfe –  Susanne Eyhorn, Flöte
21.12.1996 – St. Christoph Sonthofen
22.12.1996 – St. Lorenz Kempten

1995

Weihnachtslieder aus England, Spanien, Deutschland und Frankreich

03.12.1995 – St. Mang Kempten Weihnachtskonzert Lions-Club
Besetzung: 12 SängerInnen

1994

Barock-Konzert „Die BACH-Familie“
Gründung des ensemble cantissimo als Doppelquartett

26.03.1994 – St. Mang Füssen
27.03.1994 – St. Franziskus Kempten
14.05.1994 – Kempten-Heiligkreuz
15.05.1994 – Jesuitenkirche Mindelheim

Weihnachtskonzert - Benefizkonzert für „Villa Viva e.V.“

Werke von Pachelbel und J.S. Bach, Rheinberger, Internationale Weihnachtslieder
18.12.1994 St. Lorenz Kempten

ensemble cantissimo Mitglieder 1994-2000

Sopran

Theresia Groß, Birgit Schönberger, Heike de Young
Kirsten Drope, Dorothea Mertens, Gertrud Hiemer
Heike Porstein, Michaela Hauke-Wagner, Katja Schild
Susanne Ritter, Heidi Meier, Konstanze Fladt, Stephanie Bornschlegel
Eva Scheider, Silke Storpf, Dagmar Schmeling
Christina Landshamer
Iris-Anna Deckert

Alt

Tobias Schlierf, Albert Frey, Karen Job
Rainer Seifert, Heike Glinka, Christina Michalke
Carola Bach, Gudula Kinzler, Hildegard Wiedemann
Gabriele Hahn, Cornelia Baumann, Cornelia Butz
Beat Duddeck, Veronika Hirschler, Daniel Gloger

Tenor

Gerhard Hölzle
Benedikt Schillo, Franz Körndle
Klaus Wenk, Matthias Heubusch
Florian Mock, Wilfried Rombach
Christoph Meixner, Christian Wegmann
Maximilian Kiener, Manuel Rösler, Stefan Weible

Bass

Panito Iconomou, Florian Mehltretter
Thomas Dobmeier
Klaus Hölzle
Garrick Comeaux, Heinrich Lüneburg
Wolfram Schild, Marcus Schmidl
Willie Pirzer, Matthias Ettmayr
Peter Pöppel, Johannes Schendel
Thomas Hamberger, Johann Wållberg
Dominik Wörner
Tilmann Michael